A A A

Die fast unsichtbare Zahnspange

für Erwachsene

Unbeschwert lächeln können und dass schon während der Behandlung! In unserer Gemeinschaftspraxis Dr. Schmitt² in Siegburg können wir dies mithilfe der losen, fast unsichtbaren Invisalign-Schiene ermöglichen.

Diese Anwendung der Kieferorthopädie eignet sich optimal für die Behandlung von Erwachsenen. Bei der losen Zahnspange handelt es sich um eine Kunststoffschiene, die für andere kaum sichtbar ist und zudem keine Einschränkungen beim Essen oder Reinigen der Zähne verursacht. Dank dieser Eigenschaften, kann Invisalign als kieferorthopädische Behandlung ohne Einschränkungen in den Berufsalltag integriert werden.
Bei uns passen wir Ihre Schiene individuell für Sie an. Auf diese Weise können wir einen angenehmen Tragekomfort bis zu 22 Stunden täglich garantieren und schnellere sowie effektivere Ergebnisse erzielen. Die Behandlung erfolgt mittels mehrerer Invisalign-Schienen, die regelmäßig gewechselt werden, wenn das gewünschte Behandlungsziel erreicht werden konnte.

 

    Ästhetische Erscheinung durch fast unsichtbare Zahnschiene
    Keinerlei Einschränkungen bei Essen oder Mundhygiene
    Hoher Tragekomfort ermöglicht schnelle und effektive Behandlungsergebnisse
    Schmerzarmen Behandlungsablauf

 

Für die Herstellung von Zahnerschienen benötigt das Dentallabor eine genaue Abformung. Nur so ist sichergestellt, dass die Schienen exakt gefertigt werden kann. Vielen Patienten wird bereits vor der Behandlung unwohl, wenn Sie an die Abdrucknahme denken. Die konventionelle Abformung in der Zahnarztpraxis mit Abdruckmasse, Silberlöffel, schlechtem Geschmack und Würgereiz ist für viele Patienten unangenehm und birgt darüber hinaus für Zahnarzt und Zahntechniker Fehler- und Infektionsrisiken. Durch die Einführung des 3D-Scanners sind wir in unserer Zahnarztpraxis in der Lage, abdruckfreie Abformungen vorzunehmen und daher vollkommen „ohne Würgereiz“. Die neue Technologie des intraoralen Scanners bietet unseren Patienten einen deutlichen Gewinn an Komfort und Qualität.
Bei der modernen digitalen Zahnabformung wird mit einem Scanner (digitale Mundkamera) über eine Videoaufnahme eine exakte Vermessung der Zähne und des Kiefers durchgeführt. Parallel entsteht am Computer ein virtuelles 3D-Modell, welches bis zu 50fach vergrößert dargestellt werden kann und sofort überprüfbar ist. Dieses Bild entspricht dem klassischen Gipsmodell. Als digitaler Datensatz wird das 3D-Modell anschließend an das Dentallabor gesendet und der gewünschte Zahnersatz wird hergestellt.